N A T U R K U N D L I C H E S   I N F O R M A T I O N S S Y S T E M

Zygaena (Agrumenia) carniolica (Scopoli, 1763)

(zoologische Nomenklatur: gültiger Name, verfügbar)

Allgemeine Angaben:

le zygène de carniole
Esparsettenwidderchen

Habitus:

: Abruzzo, Chieti Umgebung, Casalincontrada Z. carniolica crymaea : Ukraine, Krim Z. carniolica crymaea : Ukraine, Krim : Puglia, Promontorio del Gargano, Vico del Gargano, 2005.06.29, leg. Puchmayr & Kurz, coll. Michael Kurz
Bild von: Kurz Michael
Detailansicht
Bild von: www.ebay.at: © galijotas
Detailansicht
Bild von: www.ebay.at: © galijotas
Detailansicht
Bild von: Kurz Michael
Detailansicht

Verbreitung:

Die Gesamtverbreitung erstreckt sich vom östlichen Frankreich und die Apenninenhalbinsel über Mittel- und Südosteuropa, sowie Türkei und Kaukasus bis nach Mittelsibirien. Isolierte Vorkommen sind noch von den Pyrenäen und Katalonien bekannt. Die Art ist überwiegend im Flach- und Hügelland anzutreffen.

Lebensweise:

Steiermark, Kleingraben Wiese, 2001.06.30 Steiermark, Kleingraben Wiese, 2001.06.30 Steiermark, Seckauer Tauern, Umg.Kraubath, Gulsen, 2002.08.14 Puglia, Promontorio del Gargano, Vico del Gargano Umgebung, 2005.06.29
Bild von: © Gillmann Johannes
Detailansicht
Bild von: © Gillmann Johannes
Detailansicht
Bild von: © Gillmann Johannes
Detailansicht
Bild von: Kurz Michael
Detailansicht
Puglia, Promontorio del Gargano, Vico del Gargano Umgebung, 2005.06.29 Deutschland, NRW, Rhön, 2008.06.29 Burgenland, Lange Lacke, 2000.06.06 Burgenland, Lange Lacke, 2000.06.06
Bild von: Kurz Michael
Detailansicht
Bild von: www.flickr.com: © m-klueber
Detailansicht
Bild von: Kurz Michael
Detailansicht
Bild von: Kurz Michael
Detailansicht

Lebensraum sind Halbtrockenrasen und Trockenrasen, auch trockene mediterrane Blumenwiesen und trockene Hochstaudenfluren. Die Flugzeit erstreckt sich in einer Generation von Juni bis August.

Diagnose:

Die ähnliche, mehr südwesteuropäische Zygaena (Agrumenia) fausta ist meist etwas kleiner, die Flecken sind im Allgemeinen miteinander verbunden, der äußerste Fleck ist am Apex meist etwas gewinkelt (Bei Z. carniolica nur bohnenförmig gebogen).

Wissenswertes:

Quellen:

Naumann C.M., R. Feist, G. Richter & U. Weber (1984): Verbreitungsatlas der Gattung Zygaena Fabricius, 1775 (Lepidoptera, Zygaenidae), Verlag J. Cramer Braunschweig

Publikationsdaten:

Historie:
Kurz Michael: 2000.09.20
Kurz Michael: 2007.08.29
Kurz Michael: 2008.11.17
Kurz Michael: 2013.12.19
Kurz Michael: 2014.01.03
nicht begutachtet