N A T U R K U N D L I C H E S   I N F O R M A T I O N S S Y S T E M

Coenonympha pamphilus pamphilus (Linné, 1758)

(zoologische Nomenklatur: gültiger Name, verfügbar)

Allgemeine Angaben:

small heath
le procris
eigentlicher kleiner Heufalter
Pamfila
nispola

Habitus:

Variabilität:
Die f. lyllus, die vor allem in Südwesteuropa und Nordafrika auftritt, ist oft deutlich größer, mit hellerer, mehr gelblicher Hfl.-Unterseite, auf der die hellen Binden und schwarzen Augenflecke besser entwickelt sind.

Verbreitung:

Die Höhenverbreitung reicht von Meeresniveau bis über 1900 m Höhe im Gebirge.

Lebensweise:

Lebensraum sind vor allem Wiesen und Wegränder: Salzburg, Flachgau, Eugendorf, Sophiensiedlung, am Schernbach, 2003.08.28, ID MK-3595 Salzburg, Flachgau, Eugendorf, Sophiensiedlung, 2003.04.22, ID HdN-1697 Salzburg, Flachgau, Eugendorf, Sophiensiedlung, 2002.07.29, ID HdN-1139 Österreich, Burgenland, Oggauer Heide, 2000.05.30
Bild von: Kurz Michael
Detailansicht
Bild von: Kurz Michael
Detailansicht
Bild von: Kurz Michael
Detailansicht
Bild von: Kurz Michael
Detailansicht
Steiermark, Grazer Bucht Ost, Grazer Feld, Enzelsdorf, 1998.08.01, ID JG0010-4-2,44 Steiermark, Grazer Bucht Ost, Grazer Feld, Dillach, Kapellen Wiesen, 1999.06.05, ID JG0010-6-2,47 Steiermark, Grazer Bucht Ost, Grazer Feld, Gnaning, Enzelsdorferstraße, 1999.08.01, ID JG0010-8-1,85 Steiermark, Grazer Bucht Ost, Grazer Feld, Gnaning, Enzelsdorferstraße, 1999.08.01, ID JG0010-8-1,87
Bild von: © Gillmann Johannes
Detailansicht
Bild von: © Gillmann Johannes
Detailansicht
Bild von: © Gillmann Johannes
Detailansicht
Bild von: © Gillmann Johannes
Detailansicht
Steiermark, Grazer Bucht Ost, Grazer Feld, Enzelsdorf, 1999.08.04, ID JG0010-8-2,17 1992.06.01, ID JG0010-Fk,61 Steiermark, Mittelst.B., Umg.Mixnitz, Tyrnau Mautstr., 2002.09.13, ID JG0010-JG,19-1,94 Steiermark, Umg.Liezen, Liezener Ennswiesen, 2004.06.09, ID JG0010-JG,D00,862
Bild von: © Gillmann Johannes
Detailansicht
Bild von: © Gillmann Johannes
Detailansicht
Bild von: © Gillmann Johannes
Detailansicht
Bild von: © Gillmann Johannes
Detailansicht
 
Steiermark, Mittelst.B., Teichalmgebiet, Sommeralm, 2004.07.16, ID JG0010-JG,D01,553 Spanien, Galiza, Lugo, Vilalba Spanien, Galiza, Lugo, Begonte, 2008.09.03  
Bild von: © Gillmann Johannes
Detailansicht
Bild von: www.flickr.com: © Xisbe
Detailansicht
Bild von: www.flickr.com: © Xisbe
Detailansicht
 

Die Tiere bewohnen alle möglichen Arten von Grasfluren, von Flachmooren bis zu Steppenrasen und kommen sogar auf Wirtschaftswiesen meist zahlreich vor. Die Imagines fliegen in 2 - 3 Generationen von April bis Oktober. Sie sind tagsüber von etwa 9 bis 18 Uhr aktiv. Bevorzugte Nektarpflanzen sind Thymus-Arten, die Falter saugen aber auch an einer Vielzahl weiterer Pflanzen, wie Mentha-, Lythrum-, Centaurea-, Achillea- oder Geranium-Arten.

Wissenswertes:

Publikationsdaten:

Historie:
Kurz Michael: 2000.09.02
Kurz Michael: 2007.10.18
Kurz Michael: 2008.10.06
Kurz Michael: 2008.12.29
nicht begutachtet