N A T U R K U N D L I C H E S   I N F O R M A T I O N S S Y S T E M

Phyllonorycter joannisi (Le Marchand, 1936)

(zoologische Nomenklatur: gültiger Name, verfügbar)

Habitus:

     
: Salzburg, Stadt Salzburg, Buckelreuth, 1996.10.11 e.l. (Acer platanoides), leg. et coll. Michael Kurz      
Bild von: Kurz Michael
Detailansicht
     

Verbreitung:

Die vorliegenden Daten stammen aus einem Höhenbereich von Meeresniveau bis rund 600 m Höhe.

Lebensweise:

Lebensraum sind laubdominierte Waldränder, Galeriewälder, sowie Gärten und Parks mit Beständen der Raupenfutterpflanze, Acer platanoides Linné.

Entwicklungsstadien:

 
Mine an Acer platanoides: Salzburg, Flachgau, Eugendorf, Pebering, 2002.08.28 Salzburg, Stadt Salzburg, Schallmoos, 2018.07.03 Salzburg, Stadt Salzburg, Schallmoos, 2018.07.03  
Bild von: Kurz Michael
Detailansicht
Bild von: Kurz Michael
Detailansicht
Bild von: Kurz Michael
Detailansicht
 

Diagnose:

Der faunistische Nachweis wird in Mitteleuropa am besten über die charakteristischen Minen geführt, die als einzige Phyllonorycter-Art an den Blättern von Acer platanoides zu finden sind. Nach Literaturangaben sind die Raupen überdies monophag nur an dieser Ahorn-Art zu finden.

Wissenswertes:

Publikationsdaten:

Historie:
Kurz Michael: 2005.08.28
Kurz Michael: 2008.02.01
Kurz Michael: 2019.08.26
Kurz Michael: 2019.09.12
nicht begutachtet