N A T U R K U N D L I C H E S   I N F O R M A T I O N S S Y S T E M

Euphydryas aurinia aurinia (Rottemburg, 1775)

(zoologische Nomenklatur: gültiger Name, verfügbar)

Allgemeine Angaben:

marsh frittilary
eigentlicher Skabiosen-Scheckenfalter
artemide
ondas rojas

Habitus:

     
: Litauen      
Bild von: www.ebay.at: © galijotas
Detailansicht
     

Verbreitung:

Die Höhenverbreitung reicht von der planaren Stufe bis über 1000 m Höhe. In darüber ligenden Lagen wird sie von der ssp. Euphydryas aurinia debilis (Oberthür, 1909) vertreten.

Lebensweise:

Steiermark, Kleingraben Höllerhansl, 2001.05.15 Steiermark, Kleingraben Höllerhansl, 2001.05.15 Steiermark, Kleingraben Höllerhansl, 2001.05.15 Steiermark, Kleingraben Höllerhansl, 2001.05.15
Bild von: © Gillmann Johannes
Detailansicht
Bild von: © Gillmann Johannes
Detailansicht
Bild von: © Gillmann Johannes
Detailansicht
Bild von: © Gillmann Johannes
Detailansicht
Steiermark, Kleingraben Höllerhansl, 2001.05.15 Steiermark, Kleingraben Höllerhansl, 2001.05.15 Steiermark, Kleingraben Höllerhansl, 2004.06.11 Salzburg, Thalgau, 2001.05.26
Bild von: © Gillmann Johannes
Detailansicht
Bild von: © Gillmann Johannes
Detailansicht
Bild von: © Gillmann Johannes
Detailansicht
Bild von: Kurz Michael
Detailansicht

Die typische Unterart lebt sehr lokal auf Sumpfwiesen und Flachmooren. Die Falter fliegen in einer Generation von Ende Mai bis Anfang Juli.

Entwicklungsstadien:

     
Die erwachsene Raupe: Salzburg, Großgmain, südlich Freilichtmuseum, 2002.04.13      
Bild von: Kurz Michael
Detailansicht
     

Diagnose:

Die Unterart höherer Lagen, Euphydryas aurinia debilis (Oberthür, 1909) ist durchschnittlich etwas kleiner, dunkler und weniger leuchtend gezeichnet. Auch der Flug ist mehr schwirrend. Zudem bewohnt ssp. debilis alpine Magerwiesen und Matten.

Wissenswertes:

Die Art kann örtlich durchaus häufiger auftreten, ist durch die Zerstörung ihrer Lebensräume, bedingt durch Aufgabe traditioneller Bewirtschaftung einerseits, sowie Drainagierung und Verbauung andererseits aber hochgradig bedroht und ist daher EU-weit geschützt.

Publikationsdaten:

Historie:
Kurz Michael: 2001.07.03
Kurz Michael: 2007.09.21
Kurz Michael: 2016.06.20
nicht begutachtet