N A T U R K U N D L I C H E S   I N F O R M A T I O N S S Y S T E M

Micropterix lambesiella Viette, 1949

(zoologische Nomenklatur: gültiger Name, verfügbar)

Allgemeine Angaben:

Micropteryx lambesiella Viette 1949 a; Bull.mens. Soc.linn. Lyon, 18, p. 87 - 89, fig. 1, 2
Typenfundort: Nordalgerien, Lambèse
Typus: Holotypus : Lambèse; [rotes Etikett] TYPE; Micropteryx lambesiella; P.Viette; coll.NHMW

Synonyme, falsche Schreibweisen, Fehlbestimmungen, etc.:
Micropteryx myrtetella sensu Viette 1948, Faune de France, 49, Paris, p.41, fig. 34

Habitus:

     
, PARATYPUS: Lambése, coll. NHMW      
Bild von: Kurz Michael
Detailansicht
     

Schema der Flügelzeichnung:

Beschreibung
(untersucht: 2 , [Holotypus, Paratypus])
Vfl.-Länge: 1,9 - 2,2 mm
Spannweite: 4,2 - 4,5 mm

Kopf braun, Kopfhaare weißlich; Fühler braun, goldglänzend;
Thorax und Tegulae golden; Vfl. kupfrig purpurn mit hellgoldener Zeichnung: Bei 1/4 eine breite, gegen die Costa schmäler werdende, nach innen geneigte Binde über die gesamte Flügelbreite; bei 1/2 eine leicht nach außen geneigte, breite Binde über die gesamte Flügelbreite; bei knapp über 3/4 ein annähernd quadratischer, nach innen geneigter Fleck von der Costa bis zur Flügelmitte; Fransen golden, außen weißlich; Hfl. bronzegolden mit purpurner Tönung; Fransen golden, außen heller; Beine und Abdomen braun, goldglänzend.

Variabilität:
Unbekannt.

Verbreitung:

Bis jetzt scheinen nur die beiden Typenexemplare von Lambèse (Nordausläufer des Aures-Gebirges in Nordostalgerien) bekannt geworden zu sein.

Lebensweise:

Über die Lebensweise ist nichts bekannt.

Entwicklungsstadien:

Die Entwicklungsstadien sind unbekannt.

Anatomie:

 
-Genitalapparat, Präp.-Nr. 830, P. Viette, PARATYPUS: "Lambése", coll. Naturhistorisches Museum, Wien -Genitalapparat, Genitalpräparat Nr. 830, P.Viette: "Lambése", Paratypus, coll. Naturhistorisches Museum, Wien -Genitalapparat, akzessorisches Klammerorgan in stärkerer Vergrößerung, Präp.-Nr. 830, P. Viette, PARATYPUS: "Lambése", coll. Naturhistorisches Museum, Wien  
Bild von: Kurz Michael
Detailansicht
Bild von: Kurz Michael
Detailansicht
Bild von: Kurz Michael
Detailansicht
 

Beschreibung:
(untersucht: 1 , [Paratypus])

:
Cuticula:
Eine nähere Untersuchung war an Hand des einzigen zur Verfügung stehenden Präparates leider nicht möglich.
Genitalapparat:
Uncus mäßig lang und schlank, fingerförmig; unterhalb des Uncus ein schwaches Haarbüschel; akzessorische Klammerorgane gut entwickelt, annähernd dreieckig, am gerundeten Vorderende an der Innenseite zwei Stachelreihen: Eine vordere Reihe aus ca. 11 kürzeren Stacheln, von denen die ersten hakenförmig, die übrigen annähernd gerade bis leicht gebogen sind; die innere Reihe besteht aus ca. 12 kurzen bis sehr kurzen Stacheln, von denen die oberen stärker modifiziert - etwa beilförmig - sind; Valven mäßig lang, leicht gebogen, in der Mitte verschmälert; an der Innenseite der Valven postbasal zwei längere Borsten, am spatelförmigen Endteil 1 - 2 Reihen kurzer, gerader Stacheln.

Diagnose:

M. lambesiella, , PARATYPUS: Lambése, coll. NHMW, Wien M. myrtetella, : Niederösterreich, Wiener Becken, Gumpoldskirchen, 1941.06.25, coll. NHMW, Wien M. lambesiella, -Genitalapparat, Präp.-Nr. 830, P. Viette, PARATYPUS: "Lambése", coll. Naturhistorisches Museum, Wien
Bild von: Kurz Michael
Detailansicht
Bild von: Kurz Michael
Detailansicht
Bild von: Kurz Michael
Detailansicht
Bild von: Kurz Michael
Detailansicht
M. myrtetella, -Genitalapparat, Präp.-Nr. 754, M. Kurz: Kroatien, Kvarneric Inseln, Krk, Baska, 2002.04.30, leg. Jan Liska, coll. Jan Liska M. minimella, -Genitalapparat, Präp.-Nr. 749, M. Kurz: Spanien, Balearen, Mallorca, Paguera, 1970.05.16, leg. Josef Klimesch, coll. Zoologische Sammlung des Bayrischen Staates, München M. myrtetella, -Genitalapparat, Präp.-Nr. 818, M. Kurz: Griechenland, Epirus, Acheron, Gliki, 2002.05.13, leg. Hausenblas/Zeller, coll. Christof Zeller M. minimella, -Genitalapparat, Präp.-Nr. 503, M. Kurz: "Mallorca, Ins. Balear.; Paguera; 24.4.1970; J.Klimesch", coll. Zoologische Sammlung des Bayrischen Staates, München
Bild von: Kurz Michael
Detailansicht
Bild von: Kurz Michael
Detailansicht
Bild von: Kurz Michael
Detailansicht
Bild von: Kurz Michael
Detailansicht

Auf Grund der Kleinheit und des isolierten Vorkommens in Nordafrika ist lambesiella kaum mit einer anderen Art zu verwechseln. Andere ähnliche kleine Arten wie Micropterix myrtetella myrtetella Zeller, 1850 oder Micropterix minimella Heath, 1973 sind dunkler purpurn und besitzen eine etwas andere Zeichnung.

Wissenswertes:

Quellen:

Viette, P. (1948): Lépidoptères homoneures; in: Faune de France 49, Paris
Viette, P. (1949 a): Contribution à l étude des Micropterygidae (3me note); Rectification et description d´une espèce et d´une forme nouvelles; Bulletin Mensuel de la Société Linnéenne de Lyon, 18me année, No. 5, p. 87 - 89

Publikationsdaten:

Historie:
Kurz Michael: 2001.06.06
Kurz Michael: 2002.10.13
Kurz Michael: 2010.09.10
Kurz Michael: 2011.11.29
Kurz Michael: 2011.11.30
nicht begutachtet

Werbung: