N A T U R K U N D L I C H E S   I N F O R M A T I O N S S Y S T E M

Micropterix kardamylensis Rebel, 1903

(zoologische Nomenklatur: gültiger Name, verfügbar)

Allgemeine Angaben:

Micropteryx kardamylensis Rebel, 1903; Berl.Ent.Zeitschr. 48, p.248
Typenfundort: Griechenland, Peloponnes, Kardamyli südlich Kalamata
Typus: Holotypus : kard.; V.02; kardamylensis M.; Type [in roter Schrift] Rbl.; in coll.NHMW

Synonyme, falsche Schreibweisen, Fehlbestimmungen, etc.:
---

Habitus:

 
: Griechenland, Peloponnes, Kalamata Umgebung, 2005.05.02, leg. et coll. Christof Zeller : Griechenland, Peloponnes, Kalamata Umgebung, 2005.05.02, leg. et coll. Christof Zeller : Griechenland, Peloponnes, Taygetos, Langada-Schlucht, 1999.05.26, leg. Puchmayr & Kurz, coll. Michael Kurz  
Bild von: Kurz Michael
Detailansicht
Bild von: Kurz Michael
Detailansicht
Bild von: Kurz Michael
Detailansicht
 

Schema der Flügelzeichnung:

Beschreibung:
(untersucht: 14 , 15 [inkl. Holotypus, 2 Paratypen])
Vfl.-Länge: 2,75 - 3,25 mm, 3,3 - 4,5 mm
Spannweite: 6,25 - 6,75 mm, 6,7 - 9,5 mm

Kopf schwarzbraun, Kopfhaare schmutzig weißlich bis rostgelb; Fühler bräunlich bis dunkelbraun, gold bis purpurn glänzend, beim 4/5, beim ca. 3/5;
Thorax golden, Tegulae purpurn; Vfl. hellgolden bis golden mit rötlicher bis purpurvioletter Zeichnung: Die Flügelbasis mit Ausnahme eines kleinen goldenen Costalflecks, sowie ein rundlich herzförmiger bis rechteckiger Fleck am Costalrand nahe dem Apex sind rötlich bis purpurviolett; eine mehr oder weniger breite Binde bei 1/3 über die gesamte Flügelbreite, an Costa und Innenrand gelegentlich verschmälert, sowie eine breite, ab der Mitte etwas verschmälerte Binde bei 2/3 über die gesamte Flügelbreite sind rötlich bis purpurviolett; Apikalbreich und Aßpenrand bei den dunkler golden als die übrige Grundfarbe; Flügelspitze und Fransenbasis gelegentlich sehr schmal rötlich; Fransen rötlich bis bronzegolden, außen weißlichgolden; Hfl. bronzegolden, vor allem apikal purpurn schimmernd, mit bronzegoldenen bis kupfrigen, außen helleren Fransen. Abdomen und Beine braun, goldschimmernd.

Variabilität:
Die untersuchten Tiere variieren in der Intensität der purpurnen Zeichnung, in der Breite der purpurnen Binden, sowie in der Ausbildung des purpurnen Flecks nahe dem Apex.

Verbreitung:

Sicher determinierte Exemplare sind bisher nur aus Griechenland, südlicher Peloponnes bekannt. Bei den Angaben von Heath (1965 b) aus Bosnien-Herzegowina, Montenegro, Mazedonien, Albanien, Griechenland und Bulgarien dürfte es sich wenigstens zum Teil um Fehlbestimmungen handeln, da die Tiere von der Zeichnung her zu Micropterix tunbergella (Fabricius, 1787) gehören (coll. NHMW). Die Tiere aus der Treska-Schlucht bei Skopje (Makedonien) gehören jedenfalls sicher zu tunbergella, wie die Genitaluntersuchung eines Männchens gezeigt hat.

Lebensweise:

Die Tiere wurden einzeln an schattigen, ostseitigen Felsabbrüchen an der Straße durch die Langada-Schlucht fliegend angetroffen. Zwischen den Felsen wächst Gebüsch, sodass eine gewisse Bodenfeuchtigkeit gegeben ist. Gesellig flogen sie im lückigen, mit Bäumen durchsetzten Gebüschland um die Sträucher, aber auch in der offenen Macchie. Die Tiere wurden auch auf Pistacia lentiscus L. (Anacardiaceae) gefunden.

Entwicklungsstadien:

Die Entwicklungsstadien sind unbekannt.

Anatomie:

-Genitalapparat, Präp.-Nr. 883, M. Kurz: Griechenland, Peloponnes, Kalamata Umgebung, 2005.05.02, leg. Zeller & Embacher, coll. Christof Zeller -Genitalapparat, Kalilaugen-Präparat, Präp.-Nr. 941, M. Kurz: Griechenland, Peloponnes, zwischen Kalamata und Kambos, 2005.05.03, leg. Zeller & Embacher, coll. Christof Zeller -Genitalapparat, Präp.-Nr. 941, M. Kurz: Griechenland, Peloponnes, zwischen Kalamata und Kambos, 2005.05.03, leg. Zeller & Embacher, coll. Christof Zeller -Genitalapparat, Receptaculum seminis in stärkerer Vergrößerung, Präp.-Nr. 941, M. Kurz: Griechenland, Peloponnes, zwischen Kalamata und Kambos, 2005.05.03, leg. Zeller & Embacher, coll. Christof Zeller
Bild von: Kurz Michael
Detailansicht
Bild von: Kurz Michael
Detailansicht
Bild von: Kurz Michael
Detailansicht
Bild von: Kurz Michael
Detailansicht

Diagnose:

M. kardamylensis : Griechenland, Peloponnes, Kalamata Umgebung, 2005.05.02, leg. Zeller & Embacher, coll. Christof Zeller M. klimeschi rhodiensis : Griechenland, Ägäische Inseln, Rhodos, Faliraki, 1983.04.15, leg. Klimesch, coll. Zoologische Sammlung des Bayrischen Staates, München M. lakoniensis : Griechenland, Peloponnes, Monemvasia, 2005.05.06, leg. et coll. Christof Zeller M. sp. (Kreta) PARATYPUS: Griechenland, Kreta, Neapolis, 1984.05.01, leg. Klimesch, coll. Zoologische Sammlung des Bayrischen Staates, München
Bild von: Kurz Michael
Detailansicht
Bild von: Kurz Michael
Detailansicht
Bild von: Kurz Michael
Detailansicht
Bild von: Kurz Michael
Detailansicht
M. kardamylensis : Griechenland, Peloponnes, Taygetos, Langada-Schlucht, 1999.05.26, leg. Puchmayr & Kurz, coll. Michael Kurz M. tunbergella : Makedonien, Skopje Umgebung, Eingang der Treska-Schlucht, 1969.04.15, leg. F.Kasy, coll. NHMW, Wien M. kardamylensis -Genitalapparat, Präp.-Nr. 883, M. Kurz: Griechenland, Peloponnes, Kalamata Umgebung, 2005.05.02, leg. Zeller & Embacher, coll. Christof Zeller M. klimeschi rhodiensis -Genitalapparat, Präp.-Nr. 504, M. Kurz: Griechenland, Ägäische Inseln, Rhodos, Faliraki, 1983.04.15, leg. J.Klimesch, PARATYPUS, coll. Michael Kurz
Bild von: Kurz Michael
Detailansicht
Bild von: Kurz Michael
Detailansicht
Bild von: Kurz Michael
Detailansicht
Bild von: Kurz Michael
Detailansicht
M. lakoniensis -Genitalapparat, Präp.-Nr. 884, M. Kurz: Griechenland, Peloponnes, Monemvasia Umgebung, 2005.05.06, leg. Zeller & Embacher, coll. Christof Zeller M. sp. (Kreta) -Genitalapparat, Präp.-Nr. 885, M. Kurz, PARATYPUS: Griechenland, Kreta, Neapolis, 1984.04.25, leg. J. Klimesch, coll. Zoologische Sammlung des Bayrischen Staates, München M. tunbergella -Genitalapparat, Präp.-Nr. 786 M. Kurz: Makedonien, Skopje Umgebung, Eingang der Treska-Schlucht, 1969.04.15, leg. Kasy, coll. Naturhistorisches Museum, Vienna M. kardamylensis -Genitalapparat, Präp.-Nr. 941, M. Kurz: Griechenland, Peloponnes, zwischen Kalamata und Kambos, 2005.05.03, leg. Zeller & Embacher, coll. Christof Zeller
Bild von: Kurz Michael
Detailansicht
Bild von: Kurz Michael
Detailansicht
Bild von: Kurz Michael
Detailansicht
Bild von: Kurz Michael
Detailansicht
M. klimeschi rhodiensis -Genitalapparat, Präp.-Nr. 516, M. Kurz: Griechenland, Ägäische Inseln, Rhodos, Stadt Rhodos, Mount Smith, 1987.05.13, leg. J.Klimesch, PARATYPUS, coll. Michael Kurz M. lakoniensis -Genitalapparat, Präp.-Nr. 942, M. Kurz: Griechenland, Peloponnes, Monemvasia Umgebung, 2005.05.06, leg. Zeller & Embacher, coll. Michael Kurz M. sp. (Kreta) -Genitalapparat, Präp.-Nr. 943, M. Kurz: Griechenland, Kreta, Neapolis, 1984.05.03, leg. J. Klimesch, coll. Zoologische Sammlung des Bayrischen Staates, München M. tunbergella -Genitalapparat, Präp.-Nr. 772 M. Kurz: Griechenland, Thessalien, Olymp, Lithochoro, Straße nach Prionia, 2002.05.02, leg. Christof Zeller, coll. Christof Zeller
Bild von: Kurz Michael
Detailansicht
Bild von: Kurz Michael
Detailansicht
Bild von: Kurz Michael
Detailansicht
Bild von: Kurz Michael
Detailansicht

Micropterix kardamylensis Rebel, 1903 sieht Micropterix tunbergella (Fabricius, 1787) recht ähnlich, unterscheidet sich von dieser aber durch die geringere Größe, die ausgedehnte Purpurbestäubung der Vfl.-Basis und das Fehlen eines kleinen goldenen Costalflecks bei 2/3 (in der breiteren der beiden purpurnen Binden). Die äußere purpurne Binde und der Fleck nahe dem Apex sind bei kardamylensis nicht miteinander verbunden. In der Zeichnungsanlage sehr ähnlich ist auch Micropterix klimeschi rhodiensis Kurz, Kurz & Zeller, 1993. Sie unterscheidet sich aber durch das dunklere Violett: Bei fast gleicher Zeichnung erscheint klimeschi rhodiensis wie eine Art, die auf purpurvioletter Grundfarbe goldene Binden trägt, kardamylensis aber meist wie eine goldene Art mit purpurnen Binden.

Wissenswertes:

Quellen:

Heath, J. (1965 b): Ergebnisse der Albanien-Expedition 1961 des Deutschen Entomologischen Institutes, 33. Beitrag, Lepidoptera: Micropterigidae; Beitr. Ent. 15, p. 641 - 647

Publikationsdaten:

Historie:
Kurz Michael: 2001.06.07
Zeller Christof: 2006.04.18
Kurz Marion: 2006.04.18
Zeller Christof: 2009.03.10
Kurz Michael: 2009.04.29
Kurz Michael: 2010.09.10
Kurz Michael: 2010.12.22
Kurz Michael: 2011.01.09
Kurz Michael: 2011.03.16
nicht begutachtet

Werbung: