N A T U R K U N D L I C H E S   I N F O R M A T I O N S S Y S T E M

Lasiocampa quercus alpina Frey, 1880

(zoological nomenclature: valid name, available)

General information:

alpiner Eichenspinner

Habit:

Beschreibung der Imagines: Untersucht: 1 .
:
Spannweite: 50 mm. Kopf klein, ebenso die schwarzbraunen Augen; Palpen gelbbraun; Fühler doppelt gekämmt, ca. 2/5 der Vfl.-Länge, braun; Körper gedrungen, dunkelbraun, am Körperende, an den Seiten des Abdomens und auf der Unterseitegelbbraun behaart; Grundfarbe der Ober- und Unterseite der Flügel rötlich dunkelbraun; Querbinden gelb, nach außen verschwommen auslaufend, auf der Oberseite deutlich schmäler als auf der Unterseite, auf den Vfl. in der Mitte, auf den Hfl. im äußersten Viertel; Diskalflecke der Vfl. nur auf der Oberseite deutlich, gelbweiß; Costalrand der Hfl. unterseits fein gelb behaart.

Distribution:

Biology:

     
     
Picture from: Kurz Michael
Detailed view
     

Stages in development:

   
   
Picture from: Kurz Michael
Detailed view
Picture from: Kurz Michael
Detailed view
   

Raupe. Die ausgewachsene Raupe ist 60-70 mm lang; Kopf braun mit schwarzlicher Zeichnung; Körper graugelb mit schwarzen Segmenteinschnitten; Behaarung (grau)braun; Haare brechen leicht ab und können Hautreizungen hervorrufen; an den Seiten ein weißer Längsstreifen; Stigmen weiß.

Kokon. Kokon 25-30 mm lang, walzenförmig, graubraun, sehr fest, Oberfläche faserig bis pelzig (von mit eingewobenen Haaren der Raupe); Ausschupföffnung des Falters annähernd dreieckig und sehr klein (5 x 3 mm).

Puppe. Puppe ca. 20 mm lang, dick und gedrungen, braun; Flügelscheiden schwarzbraun; Fühlerscheiden wulstig hervortretend; Stigmen schwarz.

Worth knowing:

Publication data:

history:
Kurz Michael: 2019.10.05
not reviewed

Advertisement: