N A T U R K U N D L I C H E S I N F O R M A T I O N S S Y S T E M

Autographa aemula aemula ([Denis & Schiffermüller], 1775)

(zoologische Nomenklatur: gültiger Name, verfügbar)

Allgemeine Angaben:

Ank. Syst. Werk, Schmett. Wien, : 315, (Noctua) (T.: Wien, zerstört)
Synonyme, falsche Schreibweisen, Fehlbestimmungen, etc.:
= lamina (FABRICIUS, 1787) Mant. Ins. 2:161, (Noctua) (T.: Wien)= chrysomelas (BORKHAUSEN, 1792) Eur. Schmett. 4:778, (Phalaena, Noctua) (T.: S-Deutschland)= lumina auct.= aemula ab.carinthiaca STRAND, (Holot.: Kärnthen, BMNH, Lond.)

Verbreitung:

SPANIEN, NO.Katalonien, O.Pyrenäen, ANDORRA, FRANKREICH, Dept. W.Languedo-Russillon, Dept. Provence, Dept. Haute Alpes, Prov. Alpes de Haute Provence, Prov. Alpes Maritimes, S.DEUTSCHLAND, Bayern, Landkrs. Garmisch-Partenkirchen, Werdenfelser Land, Karwendel, Wetterstein Gebirge, Landkrs. Miesbach, Geitau bei Bayrischzell, Wendelstein, Spitzing, Rotwand, ÖSTERREICH, Vorarlberg, Lechtaler Alpen, N.Tirol, Ötztaler Alpen, Pitztal, Salzburg, Steiermark, KÄRNTEN, Ober-Österreich, Nieder-Österreich, SCHWEIZ, LIECHTENSTEIN, ITALIEN, Reg. Trentino-S.Tirol, Vinschgau, Prov. Bozen, Prov. Trient, N.Reg. Friaul-Julisch Venetien, Angabe von RUSSLAND, Z.Ural, ist falsch

Entwicklungsstadien:

Compositae, Hieracium

Wissenswertes:

Publikationsdaten:

Historie:
Behounek Gottfried: 2008.02.21
nicht begutachtet

Werbung:

Ihre Firma, Ihre Adresse, Ihr Text